Becton Dickinson

Vollständige Testautomation bei einem Hersteller medizinischer Software in Wien

Im Jahr 2013 entschloss sich ein Hersteller medizinischer Software, in Wien ansässig, zu einer ISO Zertifizierung des gesamten Software-Herstellungsprozesses. Diese Zertifizierung soll sicherstellen, dass die hohe Qualität der Software in einem sensiblen medizinischen Umfeld in dem agilen Entwicklungsumfeld jederzeit gewahrt wird.

Einen wesentlichen Teil dabei nimmt die Qualitätssicherung ein. Bereits im Vorfeld der bevorstehenden Zertifizierung entschloss sich der Hersteller, Tricentis Tosca für die Testautomatisierung einzusetzen. Qcentris konnte in einem Piloten im November 2013 zeigen, dass ein 2-stufiger Prozess nach dem Verfahren Linear Q™ die effizienteste Herangehensweise darstellt. Dabei wird zunächst ein TestCase Design für alle Testfälle auf Basis des umfangreichen und sehr detaillierten Dokuments mit der funktionalen Spezifikation erstellt. Diese sogenannten logischen Testfälle werden mit der risikogewichteten funktionalen Anforderungsstruktur in Tosca direkt verlinkt. In einem 2.Schritt erfolgt dann die Automatisierung der Testfälle, wobei auf eine möglichst vollständige, sehr nahe bei 100% liegende Testabdeckung von Anfang an höchster Wert gelegt wurde. So wurden auch sehr umfassende Prüfungen und Negativtestfälle geplant, dennoch wurde eine Testfallexplosion durch den Einsatz von Linear Q™ vermieden.

Qcentris konnte dieses Projekt zwischen November 2013 und April 2014 mit 3 Consultants in den Bereichen Testautomation und Test Case Design unterstützen, wobei immer auf eine möglichst optimale Zusammenarbeit mit dem (während des Projekts) aufgebauten internen Testteam geachtet wurde. So konnten die grössten Herausforderungen, nämlich die Konzeption der Testfälle sowie Aufbau des Portfolios, Infrastruktur und TestCase Design, im Zeitplan abgeschlossen werden. Das interne Know-how für die Testfallautomation wurde vollständig erworben, und die Erstellung der restlichen Testfälle kann ohne weitere externe Unterstützung durch den Kunden selbst erledigt werden.

Wichtige Hürden, die in diesem Projekt gemeistert wurden, waren unter anderem:

  • Schwierig anzusteuernde Technologie, welche sogar Erweiterungen der Steuerung von Tosca erforderlich machte (wurden in Zusammenarbeit mit dem Hersteller Tricentis implementiert)
  • Rascher Know-how Erwerb in einem fachlich hochkomplexen Umfeld, um das Test Case Design durchführen zu können
  • Aufbau eines automatischen Abgleichs der funktionalen Spezifikation mit deren Abbildung in Tosca
  • Etablierung eines Testdatenkonzepts auf Basis einer zurücksetzbaren Testdatenbank mit synthetischen Daten für eine möglichste hohe Wiederholbarkeit der automatischen Testfälle
  • Sicherstellung einer nachweislich lückenlosen (~100%) Abdeckung aller Anforderungen durch die erforderlichen ca. 3.600 Testfälle mittels Verlinkung in Tricentis Tosca.
  • Vorbereitung einer revisionssicher abgelegten und vollständig dokumentierten Testdurchführung für die ISO Zertifizierung

Anfang April 2014 wurde die ISO Zertifizierung erlangt, der gemeinsam mit Qcentris konzipierte Testprozess und Tricentis Tosca hatten zusammen sehr gut überzeugt.